Der Möbelladen in der Krebsmühle hat sich inzwischen auf den Bau und Umbau von schönen Tischplatten spezialisiert. Dies erfordert neue Maschinen und diese wiederum verlangen nach entsprechend mehr Strom. Ein neues dickes Kabel muss verlegt werden. Und diese Gelegenheit wird benutzt, einen gepflasterten Weg zwischen Laugerei und Werkstatt anzulegen.

Ein erster Bauauftrag für Dino, unseren neuen Hausmeister, der dies fast im Alleingang bewältigt.

Ab sofort kommt man nun trockenen Fußes zur Werkstatt. Möbel und Tischplatten müssen nicht mehr getragen, sondern können auf Tischplattenwägen und Möbel’hunden’ bewegt werden.

Ein zwar nur kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein großer für Kunden und Mitarbeiter.