Ganz im Zeichen der BASA-Stiftung standen unser diesjähriges Frühlings- und Herbstfest. Fast an allen Ständen ging es neben dem Fest-Spass auch darum, Spenden für die Stiftung zu generieren. Der Zweck war eindeutig definiert: Das aus Erlösen und Spenden gesammelte Geld ging an das Projekt “Sprungbrett” des basa e.V.

BASA/basa präsentierte sich auch visuell und zum Anfassen. Ursel vom basa e.V. war da – mit eigenem (schön hergerichteten) Stand und handgemachten Marmeladen, mit denen das Festmotto “BASA – ZERGEHT AUF DER ZUNGE” sinnlich erfahrbar wurde. Dagegen hatte Diethelms Versuch, BASA Stiftung und basa Verein zu erklären, fast keine Chance.

Hier die – neben den ja ständig vorhandenen Attraktionen wie Malmaschine, Weinhof-Terrasse und Spielplatz – neuen Elemente beim Frühlingsfest:

Und hier, was beim Herbstfest anders und neu war:

Die Feste waren gut besucht und haben allen Beteiligten viel Spass gemacht – was angesichts strahlenden Sonnenscheins auch nicht wirklich schwierig war. Dabei stand nicht nur der untere Hof im Zentrum des Geschehens, sondern verteilten sich die Aktivitäten auf dem ganzen Gelände. Wir konnten feststellen, dass unter diesen Bedingungen – und mit der Nutzug der großen Wiese als Parkplatz – noch erheblich mehr Besucher “zu verkraften” gewesen wären und nehmen uns vor, zukünftige Familienfeste entsprechend größer anzulegen.