Der Oberurseler Mittelalterverein ‘Ursellis Historica’ suchte dringend nach einem Gelände für seine Vereinsaktivitäten in Oberursel. Der Bürgermeister Hans Georg Brum – uns in gegenseitiger Wertschätzung verbunden – kam auf die Idee, dass dieser Verein doch gut zur Krebsmühle passen könnte. So kam es zum Kontakt – und spontan zu großer Sympathie.
In der Tat war ein großer Teil des Geländes von uns nie wirklich genutzt worden und waren wir froh über ‘Fremdnutzer’, die die Geländepflege unternahmen und uns diese Arbeit ersparten.

So war die Anfrage schnell entschieden, zumal ‘die Ritter’ sich mit einer kleinen Broschüre (hier herunterzuladen) als wirklich sehr Krebsmühle-kompatibel darstellten. Genau so (seid realistisch, versucht das Unmögliche) hatten auch wir immer versucht, scheinbar utopische Träume zu verwirklichen. Und die Ritter-Träume können sich sehen lassen:

Was sich davon später tatsächlich verwirklichen lässt, wird sich zeigen. Die Krebsmühle hat jetzt jedenfalls ‘eigene Ritter’ und damit eine neue Attraktion für Besucher. Herzlich willkommen, ihr Rittersleut!

Natürlich hat Ursellis Historica eine eigene Website, auf der kontinuierlich (mit vielen schönen Bildern) über die Entwicklung berichtet wird.
Dahin leiten wir hier gerne weiter.