Datum Letzte Änderung:
6. November 2017,  10:50


NAVTOP
 
 
Laufzeile Verein +++ NACH DEM FEST IST VOR DEM FEST +++ FREUEN SIE SICH MIT UNS AUF UNSER NÄCHSTES GROSSES FAMILIENFEST +++ DAS FRÜHLINGSFEST 2018 FINDET AM 27. MAI STATT +++ GROSS UND KLEIN, FREUNDE, BEKANNTE, VERWANDTE SIND WIE IMMER GANZ HERZLICH EINGELADEN MITZUFEIERN +++  
 
navlinks
Nach Bau der Linse-Terrasse
1984 bis 1990: Weitere Umbauten im unteren Hof nach Bau der Linse-terrasse
 
Unsere erste echte Erweiterungsbaumaßnahme war der Bau der Terrasse (heute Linse-Terrasse). Mit dieser Maßnahme entstand nicht nur mehr Raum (die neuen Ladenräume unterhalb der Terrasse), sondern erstmalig eine Erschließung und Verbindung vom oberen Hof mit dem unteren Hof durch unser Café hindurch.
Vom Bau der Terrasse gibt es leider keine Bilder mehr - wir können also nur zeigen, was sich dadurch an Veränderungen ergeben hat.
Die Bilder zeigen die Situation nach dem Bau der Terrasse. Es gibt einen neuen Zugang zum ArguK-Umweltlabor (mit kleinem Vordach, Bild rechts) und einen neuen Ausgang aus unserem Café. Auch hier wurde als Regenschutz ein Vordach angebaut (das Bild unten entstand bei der Projektemesse 1984). Gut 200 qm neue Bewegungsfläche und viele Erschließungen sind entstanden.
ZUM VERGRÖSSERN HIER KLICKEN.
  ZUM VERGRÖSSERN HIER KLICKEN.
 
 
Man kommt jetzt vom unteren Hof auf die Terrasse und in´s Café, über die Terrasse zur ArguK und weiter - über die hintere Treppe - zum Mühlen-gebäude und auf den Laugereihof.
 
Der Backsteinbelag ist recycelt und stammt vom Nordwestzentrum, das gerade mondernisiert wird und einen feudalen Marmorbelag erhält.
Wir freuen uns über die Steine, die lange ihren Dienst tun und erst 23 Jahre später - 2007 im Zuge der Erneuerung der Linseterrasse - ausgewechselt werden.
Allerdings tut Pflege not, wie auf dem linken Bild deutlich wird, weil die nur zugesandeten Fugen immer wieder zuwachsen.
 
Sehr beeindruckend ist auch der Unterschied, der sich optisch vom unteren Hof aus ergibt. Wo vorher zwischen den Gebäuden eine große Lücke klaffte, ist diese nun geschlossen und ein repräsentativer Ladeneingang entstanden. Rechts im Bild die Treppe zur Terrasse.
  ZUM VERGRÖSSERN HIER KLICKEN.
 
ZUM VERGRÖSSERN HIER KLICKEN.   ZUM VERGRÖSSERN HIER KLICKEN.
 
Auch die Ablaugerei ist noch einmal umgebaut worden. Im Bild oben links erhält sie ein neues Büro, oben rechts ein Gesamtbild mit dem neuen Anbau für die Abwasserbehandlung.
Der Hof ist mit recycelten Knochen-steinen für die Verbindung zwischen Laugerei, Holzwerkstatt und Laden gepflastert worden (Bild rechts).
ZUM VERGRÖSSERN HIER KLICKEN.
 
Im Bild oben links sieht man dann - von der Terrasse aus fotografiert - mit Blick auf die Hozwerkstatt ein Bild der Hofanlage, wie sie ab etwa 1987 bis 1990 (erst mal fertig) ausgesehen hat. Dies war der Stand der Dinge, den wir aus eigener Kraft ohne die Möglichkeit zur Kreditaufnahme bei Banken hingekriegt haben.
 
ab 1989: Veränderungen an der Terrasse nach Einzug der 'Linse' Top
 
ZUM VERGRÖSSERN HIER KLICKEN.   ZUM VERGRÖSSERN HIER KLICKEN.
1989 war wieder mal ein Schicksalsjahr. Nachdem unser eigener Café/-Restaurantbetrieb sich als chronisch defizitär erwiesen hatte, waren wir heilfroh, die Räume - aufgeteilt - an eine Disco und an den Restaurantbetrieb 'die Linse' abgeben zu können. Die Disco entwickelte sich zum Vollflop, die Linse besteht noch heute.
Die Linse hatte Glück und profitierte vom neuen "Geldregen": Eine der ersten kreditfinanzierten Maßnahmen war der Umbau der über der Terrasse liegenden Räume zur Nutzung durch unseren Satzbetrieb "Textline" und als Büro der Krebsmühle. Im Zuge dieser Totalsanierung (1991) wurden neue Fenster und eine Aussentür eingesetzt. Von innen sah das so aus:
ZUM VERGRÖSSERN HIER KLICKEN.
  ZUM VERGRÖSSERN HIER KLICKEN.
Und von aussen wie auf den beiden unteren Bildern: Die komplette Fassade wurde vom alten Putz befreit, neu verputzt, mit Fensterbänken versehen und gestrichen. Die Terrasse und die obenliegenden Räume wurden durch eine Holztrppe verbunden.
ZUM VERGRÖSSERN HIER KLICKEN.   ZUM VERGRÖSSERN HIER KLICKEN.
 
    ZUM VERGRÖSSERN HIER KLICKEN.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Top
 
navrechtsausbau